Pro Ukunda e.V.

Hilfe für Menschen in Ukunda/Kenia

-






Ein Brief von Schulleiter Mr. Mbaji!  - erhalten Ende August!

Bis zum 26.9. sind nun Ferien. Danach beginnt das 3. Trimester.

Auch im September laufen alle Essensprojekte weiter.


Herzlichen Glückwunsch!
Nach drei Jahren Coronapause fand der Musikwettbewerb wieder statt. Die Bongwe-School hat mit 6 Gruppen teilgenommen. Alle waren erfolgreich und haben es in die nächste Runde auf regionaler Ebene in Mombasa geschafft. Vier Gruppen belegten dort den 1. Platz und durften nun am 17.09. und 18.09. in Kisumu am nationalen Wettbewerb teilnehmen.
Die tolle Nachricht kam eben vom Schulleiter. Zwei Gruppen haben jeweils den 2. Platz belegt, eine Gruppe hat den 1. Platz erreicht und den Pokal bekommen! Zur Fotostrecke!

Der Computerraum wird inzwischen für den Unterricht genutzt.
Im September wurde auch noch ein Drucker angeschafft.



Alle Klassenräume werden mit einem Lehrerpult samt Stuhl ausgestattet. Schreiner Dedes ist mit Juma fleißig bei der Arbeit. Die Stühle und 7 Pulte sind mittlerweile fertig.
Zur Fotostrecke!

Dank einer großzügigen, zweckgebundenen Essenspende konnten am 9.9. an alle Kinder + Schulteam Bongwe als Überraschung jeweils 2 kg Maismehl + 1 kg Bohnen für Zuhause ausgegeben werden!


675 Familien können essen! Zur Fotostrecke!

Auch in 2022 wurde wieder eine Augenkontrolle von Ärzten aus Kwale durchgeführt. 380 Kinder wurden in der Bongwe-School kontrolliert, und bei 80 von ihnen wurden Augenerkrankungen diagnostiziert. Alle 80 brauchen Medikamente und 33 Schüler benötigen dringend eine Brille! Ohne unsere Kontrolle wäre das nie aufgefallen, denn ärztliche Behandlungen bekommen diese Kinder sonst nicht! Ende August waren die Brillen fertig.

Ende Juni 2022 führte Dr Mwakomah wieder eine Vorsorge im Kindergarten durch. Vor Jahresende folgt noch die dritte!

Die Frauengruppe Tumaini wird weiter von uns mit Lebensmitteln und Medikamenten unterstützt. Der deutsche Verein, der dieses Projekt eigens für diese Frauen gegründet hat, hat ihnen nun den Vertrag gekündigt und sie von dem "Neema-Land" vertrieben. Auf der eigenen Website hingegen macht er Reklame mit ihnen als "Vorzeigeprojekt", auf das sie sehr stolz sind! ... Nun sind sie jedoch völlig mittellos! Unsere Vorsitzende hat dieses Projekt vor 10 Jahren mit aufgebaut, ist mit den Frauen befreundet und lässt sie (nach Absprache mit dem Vorstand und den Vereinsmitgliedern) nicht im Stich!

Essen für Patenkinder und hungrige Dorfbewohner - Hilfen, die dringend nötig sind!

Für die chronisch kranken Kinder, sowie die besonders bedürftigen Kinder aller Jahrgänge werden weiterhin Lebensmittel für zuhause ausgegeben. Lehrerin Madame Jacinta unterstützt uns dabei und teilt das Essen aus. Die Anzahl ist jetzt von 34 auf 39 gestiegen. Alle Lebensmittel werden teurer!! Im Juli haben wir unsere Beträge erneut erhöht!

Unser Mitarbeiter Masoud verteilt weiterhin Lebensmittel an die bedürftigsten Dorfbewohner!