Pro Ukunda e.V.

Hilfe für Menschen in Ukunda/Kenia

Ehemalige Patenkinder

Hemed war Schüler an der Bongwe-Primary-School. Danach machte er an der Berufsschule (Ukunda Youth Polytechnic) eine zweijährige Ausbildung zum Elektriker, die ihm vom Verein bezahlt wurde. Er hat die Ausbildung in 2018 erfolgreich abgeschlossen.
Inzwischen hat er schon mehrmals in seinem Beruf gearbeitet. Ende 2019 erhielten an der Bongwe-School auch in die letzten Klassen und die beiden Kiga-Räume Strom. Diese Arbeit führte Hemed zusammen mit Mr. Mwinnie (unserem langjährigen Elektriker) durch.

Ali ist der älteste von 9 Enkelkindern, die nur vom Opa und einer Tante großgezogen werden. Dank eines Sponsoren konnte er eine Secondary School besuchen.
Im Januar 2018 begann er an der Ukunda Youth Polytechnic eine Ausbildung zum Klempner. Der Verein hat ihm die Kosten komplett bezahlt.
Nach zwei Jahren fand Ende 2019 die Abschlussprüfung statt, die er sehr gut abgeschlossen hat. Jetzt sucht er Arbeit in seinem Beruf.

Gelegentlich unterstützt er (fachfremd!) unseren Schreiner Dedes bei Arbeit. So kannt er auch etwas verdienen.

Winney ist 1999 geboren und die Tochter einer alleinerziehenden, kranken Mutter. Die Mutter konnte die Schulgebühren nicht alleine aufbringen, und der Verein half.  In 2018 hat sie so an der Kinondo-School den Abschluss einer Secondary-School erreicht.

In 2019 haben wir ihr dann noch einen Computerkurs finanziert.

Mwanaidi ist 2002 geboren. Ihre Schwester Fatuma wird zur Zeit noch von uns gefördert. Im Oktober 2017 hat Mwanaidi den Abschluss an der Bongwe-Primary-School gemacht. Seit 2018 besuchte sie die Ukunda Youth Polytechnic und beendete im Dezember 2019 ihre Ausbildung zur Schneiderin. Die Ausbildungskosten wurden vom Verein und einem Paten getragen.
Zwei Spenderinnen aus Kiel haben ihr in 2020 noch eine eigene Nähmaschine finanziert! Mwanaidi wird demnächst die Schuluniformen für die Bongwe-Schüler nähen!

Binti ist 1998 geboren. Sie hat 2015 den Abschluss an der Bongwe Primary School gemacht und war seitdem nur zu Hause. 2019 begann sie an der Polytechnic in Ukunda eine zweijährige Ausbildung zur Schneiderin. Im Dezember 2019 fand die Zwischenprüfung statt.
Leider hat Binti nach der "Coronapause" die Ausbildung im Januar 2021 abgebrochen... Jetzt arbeitet sie in einer Familie als Haushaltshilfe.

Bashir ist 1992 geboren. Er hat mit unserer Unterstützung eine Secondary-School besucht, danach Sprachkurse in Französisch und Deutsch absolviert, einen Computerkurs belegt und den Führerschein gemacht.
Von 2018 - 2020 studierte er am Ukunda Commercial College Hospitality Management. Die abschließende Prüfung hat er - wie alle vorherigen - hervorragend bestanden! Übergangsweise arbeitete er auch als Dolmetscher und Safari-Guide.
Seit Juni 2021 hat er eine Anstellung an der französischen Botschaft in Nairobi. Wir freuen uns sehr mit ihm und sind stolz auf ihn!

Bakari ist 1999 geboren. Mit Hilfe des Vereins konnte er eine Secondary-School besuchen. Im April 2021 schaffte er den Abschluss und besuchte danach noch einen zweimonatigen Computerkurs.
Er will sich nun beim Militär bewerben und dort eine Ausbildung zum Automechaniker machen.


Maryanne ist 1998 geboren und nun 23 Jahre alt. Sie studierte seit 2017 in Nairobi an der Kenyatta Universität Nairobi Sonderpädagogik, um später behinderte Kinder zu unterrichten. Das Studium (8 Semester) wurde ihr von einem Solidaritätskreis finanziert. Im Frühjahr 2021 hat Maryanne es nun erfolgreich abgeschlossen. Jetzt folgt noch ein einjähriges Refrendariat. Danach bekommt sie hoffentlich eine Anstellung.