Pro Ukunda e.V.

Hilfe für Menschen in Ukunda/Kenia

Die Bongwe-Primary-School ist eine staatliche Schule, die 1984 gegründet wurde. Sie befindet sich in Bongwe, einem Ortsteil von Ukunda, 35 km entfernt von Mombasa. Etwa 700 Schüler (Jg. 1 – Jg. 8) werden hier unterrichtet. Ein zweizügiger Kindergarten ist angeschlossen und befindet sich ebenfalls auf dem Gelände. Die Schule liegt versteckt im Busch und wird von Touristen nicht so einfach gefunden. Zwei Familien aus Bongwe stellten dieses Grundstück seinerzeit zur Verfügung.
Masoud Omar Vumbi, unser kenianischer Mitarbeiter, mit dem ich seit 2001 bekannt bin, führte mich im August 2005 erstmals zur „Bongwe“. Die Zustände vor Ort erschütterten mich. Seit 2008 erhielt die Schule von verschiedenen Vereinen u.a. von "Wir helfen in Ukunda", der Stiftung "Pro Afrika", "Mayday Rhynern" sowie von Privatleuten Hilfen, die ich alle begleitete. So wurden u.a. Klassenräume, eine Küche, eine Toilettenanlage gebaut, Container mit Hilfsgütern geschickt... Mittlerweile gibt es Wasser und Strom auf dem Gelände, die Kinder sitzen in Bänken und nicht mehr auf der Erde … Zur Fotostrecke 2008 - 2016 

In 2016
wurde das Projekt übernommen und wird seitdem von "Pro Ukunda e.V." weitergeführt!
Ilonka Remmert

 Zum Schuljahr 2024

Am 8. Januar begann das neue Schuljahr. 600 Schulkinder und 100 Kiga-Kinder hoffen auf Hilfe! Weiterhin liegt unser Schwerpunkt auf der Essensversorgung, medizinischer Unterstützung, dem Versorgen mit Schulmaterial, Schulkleidung ... Seit 2023 gibt es ein verändertes Schulsystem. Aus dem  8-4-4-System (Primary - Secondary - Studium) wurde 6-3-3-4! Auf 6 Jahre Primary folgen nun 3 Jahre Junior Secondary, weitere 3 Jahre Secondary, und danach ist noch ein Studium möglich.  
Da die Bongwe für eine staatliche Schule in einem sehr guten Zustand ist und die Schüler gute Abschlüsse erreichen, wurde sie 2023 auch Junior Secondary. Darauf sind wir alle stolz! Es gibt jetzt 6 Jahrgänge Primary. Die Jahrgänge 7 und 8 sind bereits "Junior Secondary". Im November 2023 beendete Jg 8 die Schulzeit zum letzten Mal nach dem alten System, also nach 8 Pflichtjahren.
Im Kollegium sind Lehrer beider Schultypen vertreten. Es soll bald auch eine Fremdsprache unterrichtet werden. Dafür hat der Schulleiter deutsch beantragt!

Seit 2016 täglich Mittagessen: erst nur für Jg 8 -  seit 2020 sogar für 2 Jahrgänge!

Mwanasiti Hassan und Kukisia Omar wurden 2016 vom Schulkomitee Bongwe als Köchinnen angestellt. Seitdem kochen sie täglich das Mittagessen. Erst bekam es nur der Jg 8. Seit Ende 2020 versorgen wir sogar 2 Klassen. Es wird monatlich abgewechselt, so dass jedes Kind pro Schuljahr mindestens einen Monat lang in den Genuss eines Mittagessens kommt.
In den Ferien darf nicht gekocht werden. Da geben wir dann Lebensmittel für Zuhause aus.

Neu seit April 2024: Frühstück für chronisch kranke Kinder und die Allerärmsten

Seit 2019 unterstützten wir eine Gruppe chronisch kranker Kinder (zuletzt 37) mit Lebensmitteln für Zuhause. Lehrerin Jacinta betreute das Projekt und gab alle 14 Tage Maismehl, Bohnen, Reis, Milch... an diese KInder aus. Das wurde nun geändert.
Seit April 2024 gibt es stattdessen für diese und die allerärmsten Kinder (vorerst 80) nun täglich ein Frühstück in der Schule. Der Hausmeister übernimmt die Verteilung von Brot, Bananen und Milch.
Zur Fotostrecke

Unsere Schulküche

Das erste Essenprojekt startete in 2008 in einem Unterstand zunächst nur für Kiga-Kinder. 2011 wurde eine Küche gemauert. Später wurden hier täglich 2 Mittagessen und das Kiga-Frühstück gekocht. In 2020 wurde die Küche renoviert. Zur Fotostrecke 
Seit April 2023
gibt es eine zweite Kochstelle, an der die Mittagessen zubereitet werden. Die Köchinnen stehen an der frischen Luft, Brennholz wird effektiver eingesetzt, und die Kinder können das Essen nun in der bisherigen Küche verzehren. 

Schülertoiletten 2017/ 2020/ 2022

Gleich am 9. Februar 2017 begannen Renovierungsarbeiten an der vorhandenen Toilettenanlage. Masoud hatte die Bauaufsicht und versorgte uns mit aktuellen Fotos. Im März wurden die Arbeiten abgeschlossen. In 2020 und 2022 erfolgten weitere Umbauten und kleinere Renovierungen wie Mauern eines Sichtschutzes, Fliesen der Wände, Erneuern des Fußbodens, Ersetzen oder Reparieren einiger Toilettentüren ... Seit 2021 dient diese Anlage ausschließlich als Jungentoilette. Zur Fotostrecke

Mädchentoiletten seit 2019

Zu Anfang des Jahres 2019  hatte die Regierung der Bongwe School eine kleine Toilettenanlage finanziert. Daraufhin wurde die ältere bestehende Anlage nur noch als Jungentoilette genutzt, und dieser Neubau wurde die Mädchentoilette. Die Anzahl der Zellen reichte jedoch nicht aus. Daher ließ unser Verein Mitte des Jahres 2019 eine weitere Toilettenanlage bauen. Zur Fotostrecke

Computerraum seit 2016

In 2016 erhielt die Schule Geld von der Regierung, um einen Raum zum Computerraum umzurüsten. Damit konnte aber nur die Elektrik bezahlt werden. Wir halfen bei der Raumausstattung. Die Schreinerarbeiten erledigte Mr. Dedes. Nach und nach gab es Möbel, einen gemauerten Klassenschrank, eine Zimmerdecke... 2022 wurden 8 Computer und ein Drucker für die Schüler angeschafft! Seit 2023 gibt es auch eine Leinwand und einen Beamer! Zur Fotostrecke

Sicherheitsmauer für das Schulgelände  2017/ 2018/ 2022

Der alte Maschendrahtzaun aus 2009 war völlig marode. Nach und nach sollte er durch eine sichere Mauer ersetzt werden. Der erste Bauabschnitt begann am 12. April 2017. Im Dezember 2018 wurden die Arbeiten dann beendet. Als im März 2022 ein Teil der Mauer in Schieflage geriet, wurden etwa 30 m erst abgerissen, mit Eisen verstärkt und danach wieder aufgebaut! Zur Fotostrecke

Weitere Baumaßnahmen

Teilnahme an Theater- und Musikfestivals seit 2017

In 2017 nahm die Bongwe School erstmals an einem Musikfestival teil. Lehrerin Madame Jacinta hatte das arrangiert, und die Schüler waren gleich erfolgreich. In den folgenden Jahren nahmen sie zusätzlich noch am Theaterfestival teil. Seit 2020 fand das alles wegen Covid 19 nicht mehr statt.
Ab 2022 gab es diese Festivals dann wieder. Die Bongwe-School nahm erneut teil und war sowohl 2022 als auch 2023 sehr erfolgreich.

Zur Fotostrecke

Augenärztliche Kontrolle aller Schüler seit 2019

Im März 2019 wurde erstmals ein Sehtest für alle Schüler durchgeführt. Wir hatten den Lehrern einfache Materialien dafür mitgebracht. Lehrerin Jacinta stellte dann einen direkten Kontakt zum Kwale Eye-Center her und gründete eine kooperative Partnerschaft zwischen Schule und Eye-Center. Fatuma (Foto) war die erste, die davon profitierte. Sie wurde in der Augenklinik erfolgreich operiert, muss nun eine Brille tragen, und kann wieder sehen!
Der Sehtest wird seitdem jährlich durchgeführt. Augenärzte des  Kwale-Eye-Centers kommen zur Schule, zuletzt im Mai 2024.
Erster Sehtest 2019

Arbeiten in Coronazeit 2020

Als die Schulen für die Schüler wegen Corona 9 Monate geschlossen waren und nicht gekocht werden durfte, haben wir unsere "Köchinnen" mit anderen Aufgaben an der Schule beschäftigt. So konnten sie sich ihren kleinen Lohn weiterhin verdienen, und das Schulgelände wurde in Ordnung gehalten.
Zur Fotostrecke

Was sonst noch passiert ist!



2023: 800 Meter Gummiband für die Bongwe-School! Ein spannender Bericht dazu!