Pro Ukunda e.V.

Hilfe für Menschen in Ukunda/Kenia

Patenschaften







In Kenia besteht eine achtjährige Schulpflicht. Kostenlos ist das Lernen nur an einer staatlichen Primary-School.  Der Besuch aller anderen Schulen ist kostenpflichtig! Je nach Schultyp beträgt das Schulgeld pro Jahr zwischen 200 Euro und 700 Euro.
Viele Eltern können die Kosten nicht aufbringen. Daher suchen wir Paten, die das Schulgeld ganz oder teilweise finanzieren. Häufig fehlt auch Geld für die Schuluniform, Lektüre, Hefte, Stifte, Essen, Fahrtkosten zur Schule, Schulausflüge zu Museen... Dafür zahlen wir ihnen seit 2019 monatlich etwas Taschengeld. Alle Schüler/Studenten sind uns persönlich bekannt und werden regelmäßig von Vereinsmitgliedern besucht. Das Geld weist unser kenianischer Mitarbeiter stets selbst an!

Diese sechs Patenkinder (v. l. Monica, Millicent, Bakari, Hossam, Modi und Rehema) haben im April 2021 die Abschlussprüfungen an der Secondary-School erfolgreich abgelegt und danach noch einen Computerkurs besucht

Modi (Lehramt) und Rehema (Journalistin) studieren inzwischen. Bakari und Hossam machen an der Berufsschule in Ukunda eine Ausbildung zum Installateur bzw. Automechaniker, und die Zwillinge Monica und Millicent haben im Januar 2022 ebenfalls ein Studium in Mombasa begonnen.

Rukia studiert seit September 2022 in Nairobi.

Unsere 11 Patenkinder in 2023 und Ehemalige
An der Primary- und Secondary-School begann das neue Schuljahr am 23. Januar. Berufsschulen und  Unis starteten schon Anfang Januar. Zur Zeit unterstützen wir 8 junge Frauen und 3 junge Männer. Mädchen sind in Kenia nach wie vor unterprivilegiert. Daher liegt uns die Ausbildung von Mädchen besonders am Herzen.

Mwanaidi




Florence hat im März 2021 den besten Abschluss an der Bongwe-School geschafft. Sie ist 2004 geboren und stammt aus einer großen Familie.
Zwei Sponsoren finanzieren ihr seit 2021 den Besuch einer Secondaryschool. Ab Januar 2023 besucht sie als Internatsschülerin Jahrgang 3 der Matuga Girls High School (eine Nationalschule). Florence ist fleißig und hat auch hier gute Zeugnisse bekommen.

Patricia hat im März 2021 den zweitbesten Abschluss an der Bongwe geschafft. Sie ist ebenfalls 2004 geboren und lebt als Einzelkind mit einer kranken Mama. Auch für sie wurden zwei Sponsoren gefunden. Sie besucht die Ngala Memorial Girls Secondary als Internatsschülerin. Bisher läuft alles recht gut. Im Januar beginnt dort für sie das 3. Schuljahr.
Zwischenzeitig  hatte sie Augenprobleme und bekam eine Brille! Das wird sich sicher noch positiv auswirken.

Rehema ist 2001 geboren. Sie ist die älteste von 5 Kindern, hat 2021 an der Secondary-School einen sehr guten Abschluss gemacht und ein Stipendium bekommen. Im September 2021 begann sie an der Universität in Nairobi das Studium zur Journalistin oder Hochschullehrerin.
Das Stipendium gilt aber nur für einen Teil der Studiengebühren! Etwa ein Drittel sowie alle Nebenkosten für Unterkunft, Verpflegung, Fahrten, Internet... muss sie selbst tragen, und ist daher auf Unterstützung durch Sponsoren und den Verein dringend angewiesen! Erste Prüfungsergeb-nisse waren sehr erfreulich. Anfang Oktober 2022 begann ihr 2. Studienjahr mit Semester 3 und 4. Im Januar 2023 erfolgen die Prüfungen des 3. Semesters.
Sponsoren aus Hamm unterstützen sie, der Rest kommt aus der Vereinskasse.

Rukia, geb. 2003, ist eine jüngere Schwester von Rehema und ebenfalls sehr tüchtig. Sie besuchte 4 Jahre als Internatsschülerin die Matuga Girls High School, eine Nationalschule. Im April 2022 beendete sie ihre Schulzeit mit "B+"! Sie wollte gerne Ärztin werden, wurde aber einem anderen Studiengang zugeteilt: "Economics in Statistics". Da auch sie ein (Teil-) Stipendium erhält, hat sie zugestimmt. Im September 2022 nahm sie das Studium in Nairobi auf. Das 2. Semester beginnt für sie Mitte Februar. Vorher erfolgen Prüfungen zum 1. Semester.
Eine Familie aus Paderborn unterstützt sie schon. Aber die Kosten sind hoch. Ein weiterer Sponsor wäre hier sehr hilfreich!

Fatuma ist 2003 geboren. Im Anschluss an die Bongwe-Primary-School besuchte sie seit 2018 die Mkwakwani-Secondary-School in Ukunda. Inzwischen hat sie dort ihren Abschluss gemacht. Finanziert wurde das von einer Patin aus Hamm.
Fatuma wollte gerne eine Ausbildung zur Krankenschwester beginnen. Das klappte leider nicht. Seit Mitte Mai 2022 besucht sie nun die Polytechnic in Ukunda. Dort macht sie eine 2-jährige Ausbildung "Hair und Beauty". Die erste Zwischenprüfung hat sie dort prima geschafft!

Die Kosten für die Berufsschule trägt derzeit der Verein, und die Patin bezahlt ihr noch die Lebensmittel und ein "Taschengeld". Das weiß Fatuma sehr zu schätzen!

Monica, geboren 8.3.2002, beendete im April 2021 an der Kaya-Tiwi-Secondary-School erfolgreich ihre Schulzeit. Danach besuchte sie Juni/Juli noch einen Computerkurs.
Sie studiert seit Januar 2022 in Mombasa an der Technical University und hat sich für "Procurement Consulting" (Einkaufsberaterin) entschieden. Zwei Semester und ein Berufspraktikum hat sie bereits erfolgreich absolviert. Im Januar 2023 beginnt das 2. Studienjahr mit Semester 3 und 4.
Monica hat eine Sponsorin, die einen Teil der Studienkosten trägt. Ein weiterer Sponsor würde ihr natürlich sehr helfen...

Millicent, geboren am 8.3.2002, ist die Zwillingsschwester von Monica. Sie ging seit 2017 zur Kingswede-Girls-Secondary, und auch sie hat einen guten Abschluss geschafft. Juni/Juli besuchte sie ebenfalls einen Computerkurs in Ukunda.
Seit Januar 2022 studiert sie in Mombasa an der Technical University und hat sich für "Human Resource Management" entschieden. Zwei Semester und ein Praktikum hat sie erfolgreich absolviert. Im Januar 2023 beginnt ihr 2. Studienjahr mit Semester 3 und 4.
Ein Sponsor zahlt ihr einen Teil der Studiengebühren, der Vater bemüht sich ebenfalls. Aber sie ist auf weitere Unterstützung angewiesen!

Modi, geboren im September 2001, hat 6 ältere Geschwister. Er ging zur WAA BOYS HIGH SCHOOL und hat die Secondary im April 2021 mit C+ beendet. Juni/Juli 2021 besuchte er noch einen Computerkurs, durfte seinen Führerschein machen und nahm im September 2021 an der Pwani Universität in Kilifi County sein Lehramtsstudium auf. Inzwischen hat er 3 Semester erfolgreich beendet. Das 4. Semester begann im Januar 2023.

Die Pateneltern aus Anreppen, die ihm seit 2017 Schulgeld und Taschengeld zahlten, sponsern ihm auch noch das Studium komplett! Mittlerweile besitzt er sogar ein Laptop und ist sehr glücklich!

Hossam ist 2000 geboren, stammt aus äußerst ärmlichen Verhältnissen, und besuchte die Gombato Secondary School. Im April 2021 fanden die Abschlussprüfungen statt. Juni/Juli besuchte er noch einen Computerkurs in Ukunda.
Im September 2021 begann er an der Polytechnic in Ukunda eine zweijährige Ausbildung zum Installateur. Die Startausrüstung und Schulgebühr für das erste Jahr wurden ihm vom Verein bezahlt. Er bestand die Zwischenprüfung im August und begann im September 2022 das zweite Ausbildungsjahr. Bisher trägt der Verein die Kosten.

Bakari ist 1999 geboren. Mit Hilfe des Vereins konnte er eine Secondary-School besuchen. Im April 2021 schaffte er dort den Abschluss und besuchte noch einen zweimonatigen Computerkurs.
Anschließend wollte er sich beim Militär bewerben und dort eine Ausbildung machen. Das hat leider nicht geklappt...
In 2022 durfte er zunächst den Führerschein machen, und begann dann im September an der Polytechnic in Ukunda eine zweijährige Ausbildung zum Automechaniker.

Ein Ehepaar aus Hamm-Rhynern sponsert ihm die Ausbildungskosten!

Weiteres zu den Patenkindern